Kartoffelknödel „Schwilpikai“

Kartoffelknödel „Schwilpikai“

Gericht

Gericht

100 MIN.

Beschreibung

Die Kartoffelknödel „Schwilpikai“ sind ein sehr einfaches und alltägliches Kartoffelgericht, das von den Oberlitauern noch Bulbonai und in anderen Regionen auch Bulbošnikai genannt wird. Man sagt, die Oberlitauer verwechseln nie einen Knödel mit einem Schwilpikas, der mit Beeren oder Obst gefüllt wird und beim Zubeißen etwas „pfeift“. Traditionelle Schwilpikai werden im Ofen gebacken, dann können sie mit Butter und Sahne geschmort oder mit Quark- und Specksoße serviert werden.

Mehr über das Objekt finden Sie auf der Projektimplementierungswebsite.

Sie brauchen

Portionen
+
-
5 - Kartoffeln
1 Tasse - Mehl
2 - Eier
- Salz
0.5 Tasse - Milch
100 g - Speck
1 - Zwiebel
- Butter

Kochprozess

Gekochte Pellkartoffeln schälen, zerdrücken, Mehl und 2 Eier hinzufügen, salzen. Alles durchkneten.

Aus der Kartoffelmasse eine Rolle formen, abflachen und in schräge Rhomben schneiden, auf ein mit Mehl bestreutes Blech legen, mit einem geschlagenen Ei bestreichen und im Ofen bei 150°C ungefähr 20 min. backen.

Die gebackenen Kartoffelknödel in ein Gefäß legen, zerkleinerten Speck zerlassen und darin die Zwiebel dünsten, Milch hinzugeben und 10 min. schmoren.

Hast du ein Gericht gekocht?
Lade ein Foto hoch und teile es mit den anderen

Ein Foto hinzufügen

Wo Gerichte Regions probieren?

Dieses Gericht wird nach dem Rezept des zertifizierten nationalen Kulturerbes hergestellt und zeigt den Herstellungsprozess.