Karottenplätzchen

Karottenplätzchen

Gericht

Gericht

90 MIN.

Beschreibung

Plätzchen kamen aus dem Osten nach Litauen. Interessanterweise wurden sie früher von den Apothekern verkauft – man dachte, dass diese Arzneien mit Ingwer, Anis und Datteln heilen ausgezeichnet. Noch im 19. Jahrhundert waren die Plätzchen teuer und nur die Reichen konnten sie genießen. Um Die Kinder zu erfreuen, bereiteten die Hausfrauen für seltene Gelegenheiten Süßigkeiten aus Milch oder süßer Sahne, Karotten, Äpfeln, Leinsamen, Mohnen und anderen lokalen Produkten zu, süßten sie mit Zuckerrübensirup und Zucker. Die Karottenplätzchen bestehen zu 69 Prozent aus Karotten.

Mehr über das Objekt finden Sie auf der Projektimplementierungswebsite.

Sie brauchen

Portionen
+
-
1 kg - Karotten
1 kg - Zucker
1 Tasse - zerkleinerte Nüsse
1 l - Preiselbeersaft

Kochprozess

Karotten mit einer Reibe reiben, Zucker und Preiselbeersaft hinzufügen und beim Mischen kochen. Die Mischung ist fertig, wenn etwas auf ein Leinentuch gelegt und gepresst wird, aber nicht am Stoff haften bleibt.

Die Masse auf einem mit kaltem Wasser befeuchteten Schneidebrett in einer ungefähr 1 cm Schicht auftragen und mit Nüssen bestreuen. Abkühlen und in Stücke der gewünschten Größe schneiden.

Hast du ein Gericht gekocht?
Lade ein Foto hoch und teile es mit den anderen

Ein Foto hinzufügen

Wo Gerichte Regions probieren?

Dieses Gericht wird nach dem Rezept des zertifizierten nationalen Kulturerbes hergestellt und zeigt den Herstellungsprozess.