Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Gericht

Gericht

60 MIN.

Beschreibung

Zwiebelsuppe (Rasalynė) ist kalte Suppe, ein traditionelles niederlitauisches Gericht zu Heiligabend mit auf Kohle gebackenem Hering. In die traditionelle Zwiebelsuppe, die aus Hering, Wasser, Zwiebeln zubereitet wird, mischten die Niederlitauer noch sogenannten Rote-Bete-Säuresaft. Er wurde wie folgt hergestellt: Wasser wurde auf gekochte Rote Beten gegossen, eine Brotscheibe wurde eingeweicht und alles wurde warmgehalten. Andere gaben Essig, Sauermilch oder Kefir sowie Dill hinzu. Nach einem einfacheren Rezept wird der Hering in einer Pfanne gebraten.

Mehr über das Objekt finden Sie auf der Projektimplementierungswebsite.

Sie brauchen

Portionen
+
-
1 - Hering
1 - Zwiebel
350 ml - Wasser
- Essig
- Pfeffer
- Salz
- Frühlingszwiebeln
2 - Kartoffeln

Kochprozess

Den Hering vorbereiten und in einer Pfanne braten. Nach dem Braten in abgekochtes Wasser legen.

Bei der Zubereitung nach einer einfacheren Art und Weise – küchenfertig gereinigter Hering in der Pfanne anbraten.

Ungefähr 2 Stunden ruhen lassen. Dann die geschnittene Zwiebel hinzufügen, eine Prise Salz, Pfeffer und Essig hinzufügen.

Mit heißen Pellkartoffeln essen.

Hast du ein Gericht gekocht?
Lade ein Foto hoch und teile es mit den anderen

Ein Foto hinzufügen

Wo Gerichte Regions probieren?

Dieses Gericht wird nach dem Rezept des zertifizierten nationalen Kulturerbes hergestellt und zeigt den Herstellungsprozess.