Sauerkrautsuppe mit geräucherten Rippchen

Sauerkrautsuppe mit geräucherten Rippchen

Gericht

Gericht

100 MIN.

Beschreibung

Kochkunsthistoriker meinen, dass der Kopfkohl im 13. Jahrhundert zusammen mit den Regimentern der Kreuzritter nach Litauen. Die Armee des Großfürstentums Litauen schützte sich vor dem Lebensmittelmangel und Krankheiten mit Kohl, besonders in der kalten Jahreszeit. Später war der Kohl ein häufiger Bestandteil der täglichen Ration, sein Verzehr war bei festlichen Ritualen obligatorisch. Sauerkrautsuppe mit geräucherten Rippchen wurde zu einem symbolischen Gericht. In der Dzūkija und Niederlitauen verkündet heiß servierte Sauerkrautsuppe noch heute das Ende einer Hochzeit.

Mehr über das Objekt finden Sie auf der Projektimplementierungswebsite.

Sie brauchen

Portionen
+
-
200 g - Sauerkraut
150 g - Rippchen
1 - Zwiebel
1 - Karotte
- Pfeffer
- Lorbeer
- Salz
2 l - Wasser
1 - Kartoffeln

Kochprozess

Die geräucherten Rippchen und das Sauerkraut in einen Topf legen und ungefähr 1 Stunde kochen. Entstandenen Schaum entfernen.

Vor dem Ende des Kochens die geschnittene Zwiebel, Pfeffer, Lorbeer, eine mit einer Rote-Bete-Reibe geriebene Karotte hinzufügen, salzen und noch 15 min. kochen.

Mit gekochten, noch heißen Kartoffeln servieren.

Hast du ein Gericht gekocht?
Lade ein Foto hoch und teile es mit den anderen

Ein Foto hinzufügen

Wo Gerichte Regions probieren?

Dieses Gericht wird nach dem Rezept des zertifizierten nationalen Kulturerbes hergestellt und zeigt den Herstellungsprozess.