Schimtalapis

Schimtalapis

Gericht

Gericht

350 MIN.

Beschreibung

Der Schimtalapis ist ein traditionelles tatarisches Gebäck, das oft zu verschiedenen traditionellen Festen zubereitet wird. Er wird aus Blätterteig gemacht. Wenn er aufgeht, wird er von zwei Personen an den Rändern gezogen. Die Arbeit ist sehr kompliziert, braucht viel Erfahrung. Das Backen des Schimtalapis ist ein andauernder Vervollkommnungsprozess, weil er jedes Mal anders gelingt. Der Kuchen wird im nur mit Laubholz angeheizten Ofen gebacken. Die Füllung des Schimtalapis besteht aus mit Zucker gemischtem Mohn und die Bleche sind mit zerlassener Butter bedeckt. Der geformte Kuchen wird auf einem runden Blech gebacken.

Mehr über das Objekt finden Sie auf der Projektimplementierungswebsite.

Sie brauchen

Portionen
+
-
670 g - Mehl
750 g - Butter
20 g - Hefe
2 - Eier
240 ml - Milch
1 etwas - Salz
400 g - Mohn
100 g - Rosinen
350 g - Zucker

Kochprozess

Butter zerlassen, drei Esslöffel voll unter den Teig mischen und den restlichen Teil für weitere Arbeiten lassen.

Teigzubereitung: Geben Sie die Hefe in eine Schüssel, diese mit einer Prise Zucker bestreuen und einen Esslöffel lauwarmer Milch dazu geben. Alles verrühren und an einem warmen Ort 20 - 30 Minuten gehen lassen. In eine Keramikschüssel Eier geben, die restliche Milch dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Geben Sie der Hefe unter ständigem Rühren Mehl zu und kneten Sie den Teig. Da der Teig klebrig ist, müssen ihre Hände ständig mit etwas Fett beschmiert werden. Kneten Sie den Teig ca. 20 Minuten, bis er ganz gleichmäßig und elastisch wird.

Ihn zu einem Ball rollen, in ein Tuch oder in Frischhaltefolie einwickeln und mit einer erwärmten Schüssel bedecken. Dann den Teig eine Stunde ruhen lassen. Für die Füllung gebrühten Mohn mahlen, Zucker und gewaschene Rosinen hinzufügen.

Den aufgegangenen Teig in drei gleiche Teile teilen, Butter auftragen, mit einem Tuch bedecken und 30 Minuten zum Gehen ruhen lassen. Ein aufgegangenes Bällchen nehmen, ausrollen und ziehen, bis der Teig sehr dünn ist. Dann die zerlassene Butter auftragen und mit Zucker bestreuen. Mit den zwei anderen Bällchen dasselbe machen, nur auf die Oberfläche der dritten Schicht zusätzlich Rosinen und Mohn streuen. Gleichmäßig verteilen und zu einer Rolle wickeln.

Später einen Ball formen und auf ein mit Backpapier bedecktes Blech legen. Mit einem verquirlten Ei bestreichen und in bei 200°C etwa 40 bis 50 Minuten backen, bis alles braun wird. Das herausgenommene Gebäck mit Puderzucker bestreuen.

Hast du ein Gericht gekocht?
Lade ein Foto hoch und teile es mit den anderen

Ein Foto hinzufügen
Dieses Gericht wird nach dem Rezept des zertifizierten nationalen Kulturerbes hergestellt und zeigt den Herstellungsprozess.