Erbsbrei

Erbsbrei

Gericht

Gericht

50 MIN.

Beschreibung

Breie wurden in ganz Litauen gegessen, aber die Niederlitauer sind hier führend. Sie besaßen die längste Zeit in Litauen eine offene Feuerstelle, wo sich Pürees und verschiedenste Breie bequem kochen. Von Hülsengemüse wurden die Erbsen am häufigsten zum Essen gebraucht: Man musste die gekochten Erbsen nur zerdrücken, salzen und dem Brei in Öl gebackene Zwiebeln beimengen.

Mehr über das Objekt finden Sie auf der Projektimplementierungswebsite.

Sie brauchen

Portionen
+
-
200 g - Erbsen
0.5 - Zwiebel
1 Esslöffel - Butter
- etwas Salz
- Wasser

Kochprozess

Erbsen über Nacht einweichen. Am Morgen in Salzwasser kochen, abgießen und in demselben Gefäß zerdrücken, salzen.

Zwiebeln in Butter braten, zum Brei hinzufügen und alles vermischen.

Hast du ein Gericht gekocht?
Lade ein Foto hoch und teile es mit den anderen

Ein Foto hinzufügen

Wo Gerichte Regions probieren?

Dieses Gericht wird nach dem Rezept des zertifizierten nationalen Kulturerbes hergestellt und zeigt den Herstellungsprozess.