Zichorienkaffee

Zichorienkaffee

Gericht

Gericht

Beschreibung

Im 18. Jahrhundert genossen die Adligen Litauens morgens Kaffee mit Milch und Zucker. Damals war Kaffee sehr teuer und galt nicht nur als Getränk, sondern auch als Arznei. Importierter Kaffee wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und nur in den großen Städten sowie in Kleinlitauen weiträumig gebraucht. Die Litauer stellten damals Kaffee aus Eicheln, Zichorien, Löwenzahnwurzeln, Gerste und anderen Körnen her, kochten ihn auch aus einer Gemüse-Getreide-Mischung. Die Wurzel des mehrjährigen blaublütigen Korbblütlers Zichorie dient nach dem Rösten und Mahlen als Kaffee-Ersatz. Sie enthält kein Koffein.

Mehr über das Objekt finden Sie auf der Projektimplementierungswebsite.

Sie brauchen

Portionen
+
-
- Zichorienwurzel
- Wasser

Kochprozess

Gesäuberte Zichorienwurzeln waschen, etwas trocknen lassen, zerkleinern und völlig trocknen lassen.

Rösten, bis sie braun werden, und mahlen. In Leinen- oder Papiersäckchen aufbewahren.

Um Kaffee zuzubereiten, Zichorienpulver in kochendes Wasser geben, einige Minuten kochen, vom Feuer nehmen, einige Minuten zum Ziehen stehen lassen. Mit Milch oder süßer Sahne trinken.

Hast du ein Gericht gekocht?
Lade ein Foto hoch und teile es mit den anderen

Ein Foto hinzufügen
Dieses Gericht wird nach dem Rezept des zertifizierten nationalen Kulturerbes hergestellt und zeigt den Herstellungsprozess.